Shadow of the Tomb Raider – Die große Herausforderung

Die Trilogie von Lara Croft neigt sich dem Ende, denn der Release-Termin, der 14. September 2018, rückt immer näher und wir müssen uns auf das wohl schwerste Tomb Raider gefasst machen. Das Spiel soll in jedem Bereich deutlich schwerer gemacht werden. Das sagt der Game Director Daniel Chayer-Bisson zum bevorstehenden Shadow of the Tomb Raider:

„Das wird, würde ich sagen, das schwierigste Tomb Raider aller Tomb Raider. Das ist wichtig, weil es eine erfahrenere Lara ist. Es wird größer sein, härter. Schon das erste Grab-Puzzle, das ihr lösen werdet, ist sehr schwierig. Die Checkpoints sind nicht weit weg, wenn ihr sterbt, aber diese grausigen Tode werden dafür sorgen, dass ihr euch schlecht fühlt, wenn ihr scheitert. Ihr werdet alles tun, um am Leben zu bleiben.“

Wir sind  gespannt, ob uns die brutalen Todesanimationen so schocken, dass wir einfach nicht mehr ins Gras beißen wollen. An dieser Stelle soll jedoch noch einmal hervorgehoben werden, dass das Spiel nie unfair werden soll. Wer aufmerksam ist, der wird auch die Fallen und Gefahren erkennen und entsprechend reagieren können.

Ein Feature, welches leider erst im Season Pass enthalten sein soll, ist der Koop-Modus. Die 13-15 Stunden Kampagne müsst ihr jedoch erstmal alleine erleben. Der Multiplayer beschränkt sich (leider) ausschließlich auf die Gräber.

Wir sind sehr gespannt, wie sich das Spiel verhält und empfehlen euch zuerst euren Shadow of the Tomb Raider Key zu vergleichen und anschließend zuzuschlagen!

Facebook Comments